Ideen für ein Jugendforum in Rötha

Ideen von Jugendlichen aus Rötha von Jugendlichen aus Rötha sollen dem Stadtrat in Rötha am kommenden Donnerstag vorgestellt werden. Wir sind gespannt und werden als Gast anwesend sein.

Der § 47a der sächsischen Gemeindeordnung regelt die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen:

„Die Gemeinde soll bei Planungen und Vorhaben, die die Interessen von Kindern und Jugendlichen berühren, diese in angemessener Weise beteiligen. Hierzu soll die Gemeinde geeignete Verfahren entwickeln und durchführen.“ Der Paragraph ist mit Neufassung am 1. Januar 2018 neu dazugekommen und wurde seitens der Städte und Gemeinden hitzig diskutiert. Viele Gemeinden befinden sich gerade auf dem Weg Jugendliche und Kinder in Entscheidungsprozesse einzubinden. Einen roten Faden und Handlungsempfehlungen gibt es dabei nicht, aber es ist gut das Bürgermeister und auch Stadträte sich in der Tat gerade öffnen.

Es gibt kein Patentrezept für Jugendbeteiligung – es gilt „einfach machen“. Jugendbeteiligung ist ein zukunftsweisendes Thema, welches man mit einem langen Atem und einer dauerhaften Finanzierung umsetzen muss. Jugendpolitik ist für uns Standortpolitik! Wir freuen uns auf die Vorstellung der Ideen aus dem Reihen der Jugendlichen und unterstützen diese von Herzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.