SPD in Regierungsverantwortung oder was wir geschafft haben!

Auf Drängen der SPD ist die Qualität der Betreuung in Krippen und Kindergärten deutlich verbessert worden – vom Personal bis hin zu den Zuschüssen des Landes für die Kinderbetreuung. In dieser Legislaturperiode fließen mehr als 729 Millionen Euro ZUSÄTZLICH in die frühkindliche Bildung.

Allein für die Qualitätsverbesserungen sind mehr als 3.400 ZUSÄTZLICHE ERZIEHER*INNEN EINGESTELLT.

Die SPD hat dafür gesorgt, dass dem Thema Pflege endlich die nötige Aufmerksamkeit gewidmet wird. Dabei geht es nicht nur um die Menschen, die vorsorgt werden müssen. Pflege braucht Leidenschaft, Unterstützung und Anerkennung – das gilt für professionelle Pflegekräfte und pflegende Angehörige.

Mit einem modernen Schulgesetz haben wir die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass sich die Bildungspolitik in den kommenden Jahren tatsächlich der Zukunft zuwenden kann.

Schulsozialarbeit an allen Oberschulen.

Die SPD hat den Stellenabbau bei der Polizei gestoppt und in Folge dessen wurden 1.000 neue Stellen geschaffen. Statt Personalabbau heißt es jetzt: Ausbilden und Einstellen. 

BILDUNGSTICKET, bereits ab Sommer/ Herbst ein AZUBI-TICKET und SCHÜLERFREIZEITTICKET. In Sicht sind auch ein einfacher LANDESWEITER TARIF FÜR BUS UND BAHN SOWIE PLUSUND TAKTBUSSE, um die Mobilität zu verbessern – auf dem Land und in den Städten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.